Im Weißen Rössl – Tango trifft Walzer beim Lehár Festival Bad Ischl

Im Weißen Rössl – Tango trifft Walzer beim Lehár Festival Bad Ischl

Foto: ©Foto Hofer, Lehar Festival Bad Ischl, Im Weissen Rössl
Wo, wenn nicht im Salzkammergut, ist die ganze Welt himmelblau und kann sich ein Kuddelmuddel so leicht in Luft auflösen.

Damit dies wenigstens auf der Bühne so bleibt, gibt es heuer beim Lehár Festival Bad Ischl „Im Weißen Rössl“, das seit Jahrzehnten zu den Publikumsmagneten zählt.

Nicht umsonst wurde die Operette zum Unterhaltungsklassiker, haben doch so große Meister wie Robert Stolz oder Robert Gilbert einige Melodien beigesteuert. Das Stück lebt wohl weniger vom Inhalt, als von dem melodischen Ganzen, zu dem sich Foxtrott, Walzer, Wienerlied und Tango vereinen. 

Wenn dann das handelnde Ensemble mit viel Engagement und Können die Handlung vorantreibt, bei der Inszenierung auch einiges Augenzwinkern erlaubt ist, die musikalische Leitung und das Orchester passen, dann kommt Operette heraus, die unbeschwert-locker, quicklebendig und leichtfüßig unterwegs ist. 

Eine temporeiche Aufführung, die mit viel Charme und Witz für gute Laune sorgt.

Lehár Festival Bad Ischl
Im Weißen Rössl
Operette von Ralph Benatzky
Libretto von Ralph Benatzky, Hans Müller-Einigen und Erik Charell
Liedtexte von Robert Gilbert
bis 1. September 2019
Kongress & TheaterHaus Bad Ischl
Kurhausstraße 8, 4820 Bad Ischl

Nähere Details und genaue Termine unter www.leharfestival.at

You must be logged in to post a comment Login