Aprikotierter Zwetschkenkuchen

Aprikotierter Zwetschkenkuchen

Die Zeit der süßen Zwetschken ist ja schon fast vorbei. Aber noch habe ich welche ergattert, die noch schnell zu einem Zwetschkenkuchen verarbeitet werden.

Für den aprikotierten Zwetschkenkuchen werden 75 dag Zwetschken gewaschen, trockengetupft und entkernt. 

5 Eier abwiegen und Butter, Kristallzucker und Mehl mit diesem Gewicht herrichten.
Mark 1/2 Vanilleschote auskratzen und mit dem Kristallzucker gut abmischen.
Mehl mit 2 Messerspitzen Backpulver versieben.
1 Biozitrone waschen, trockenrubbeln und Schale abreiben.

Butter mit 2/3 des Zuckers schaumig rühren. Abgeriebene Zitronenschale mit 5 Eidottern schaumig rühren. 5 Eiklar halb fest schlagen, restlichen Zucker hinzufügen und zu einem festen Schnee schlagen. 

Schnee und Mehl-/Backpulvermischung abwechseln unter die Buttermischung heben. 

Backform mit Butter ausstreichen, mit Bröseln bestreuen, Teig einfüllen, mit Zwetschken belegen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° Ober- und Unterhitze circa 45 Minuten backen. Zwetschkenkuchen noch heiß aprikotieren und danach abkühlen lassen – fertig. 

Für das Aprikotieren werden 3 bis 4 Esslöffel Marillenmarmelade mit etwas Wasser gut verrührt und zum Kochen gebracht. Masse leicht köcheln lassen, danach die noch heiße Masse mit einem Pinsel auf den Zwetschkenkuchen verteilen.

Aprikotierten Zwetschkenkuchen zur Jause genießen – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login