Arosa 570 G von Outdoorchef für Grill-Fans

Arosa 570 G von Outdoorchef für Grill-Fans

Foto: Outdoorchef AG, Arosa 570 G Gas-Kugelgrill     
Im Winter einen zünftigen Grill-Tag einzulegen, ist absolut „in“ und läßt die Herzen aller Grill-Fans höher schlagen.

Wer in das Grillvergnügen frisch einsteigen will, oder wenn der alte Grill nach Erneuerung schreit, der oder die sollte einen Blick auf den Arosa 570 G von Outdoorchef werfen.

In Verbindung mit dem Brennersystem soll die zum Patent angemeldete Gourmet Burner Technology, kurz GBT, dafür sorgen, dass in der Standardposition ein durchgehender, lückenloser Temperaturbereich von 80° bis 360°C genutzt werden kann.

Ob jetzt Grillen bei 80°C Niedrigtemperatur oder doch lieber Pulled Pork & Co. bei passenden 110° oder 130° gegrillt, all das soll der Arosa 570 G können. Top-Ergebnisse sollen auch beim Kochen, Backen oder Grillen in den Bereichen von 130° bis 220°C erzielt werden. Sollte Pizza oder scharfes Anbraten gefragt sein, so stehen die Temperaturbereich von 220°C bis 360°C zur Verfügung. 

Wenn bei der Verwendung eines Barbecue Wok oder einer Gusseisenplatte einmal intensive direkte Hitze gefragt ist, dann kann der Trichter ist Vulkan Position gedreht werden und schon soll intensive direkte Hitze bis 500°C möglich sein.

Dank des Trichtersystems soll nicht nur eine gleichmäßige Hitzeverteilung innerhalb der Kugel gewährleistet sein, das System soll auch das Grillgut vor schädlichem Fettbrand schützen, da der Brenner voll geschützt ist. 

Outdoor-Grill-Fans wissen, dass Wind ein oftmals unterschätzter Gegner ist. Damit selbst bei Wind mit Temperaturen ab 80°C ohne Probleme gegrillt werden kann, dafür soll das Gas Safety System, kurz GSS, sorgen. Sollte der Brenner durch eine starke Böe ausgehen, sorgt laut Unternehmen der Flame Guard dafür, dass sich das Brennersystem immer wieder aufs Neue von Selbst entzündet. Damit soll vermieden werden, dass Gas ausströmen und sich hernach ungewollt entzünden kann. Für Sicherheit soll auch das im Drehregler integrierte Safety Light sorgen, das zeigt, ob das Ventil offen oder geschlossen ist.

Auch das hygienische Reinigen soll kein Problem darstellen, da dank des Auffangsystems das Fett am Trichter entlang in eine Auffangschale läuft und sowohl Kugel, Rost, Trichter und Brenner porzellanemailliert sein sollen und damit Fett wenig Chance zum Klebenbleiben erhalten soll. 

Den Arosa 570 G gibt es in drei Varianten, die mit den verschiedensten zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen punkten. 

Die UVPs für den Arosa 570 G sollen sich, je nach Ausstattung und Modell, zwischen 999,00 Euro und 1.390,00 Euro bewegen.  

www.outdoorchef.com

You must be logged in to post a comment Login