Masurische Jagdsuppe

Masurische Jagdsuppe

Jedes Land hat so seine eigenen Spezialitäten. Wenn du in den Masuren unterwegs bist, dann stößt du auf den Speisekarten bald auf eine Masurische Jagdsuppe. Wir haben sie getestet, sie hat uns geschmeckt und für Sie hätten wir hier das passende Rezept zum Nachmachen. 

Für die Masurische Jagdsuppe wird 1 große Zwiebel kleinwürfelig geschnitten.
25 dag Rind- oder Wildfleisch waschen, trockentupfen und in nicht zu große Würfel schneiden.
1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
1 Bund Wurzelwerk putzen, waschen, klein schneiden.
Zwiebel, Rindfleisch und Knoblauch in etwas Schmalz anlaufen lassen, Wurzelwerk hinzufügen und anrösten.
Mit 1/8 l Rotwein ablöschen, mit 1 l kaltem Wasser aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Thymian und Basilikum würzen und Fleisch auf kleiner Flamme weich dünsten.
Suppe mit 1 Esslöffel Mehl leicht binden, kurz aufkochen, 1/16 l Rotwein hinzufügen und noch einmal ganz kurz aufkochen lassen.

Für die Einlage werden 10 dag Champignons geputzt, in dünne Scheiben geschnitten und in etwas Butter gedünstet – fertig. 

Gedünstete Champignons zur Suppe geben und Masurische Jagdsuppe mit einem Klecks sauren Rahm und eventuell mit gehackten Nüssen bestreut servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login