Tessiner Pilzsuppe

Tessiner Pilzsuppe

Mitten im März und dazu ein Aprilwetter, das mit Regen, Wind und dann wieder Sonnenschein daherkommt. Da braucht es eine warme Suppe, damit der nächste Regenguss nicht auf das Gemüt schlägt. Wie wäre es mit einer Tessiner Pilzsuppe, die auch mit Kräuterseitlingen hervorragend schmeckt.

Für die Tessiner Pilzsuppe wird 1 kg Kräuterseitlinge geputzt, gewaschen und dünnblättrig geschnitten.
2 kleine Zwiebeln schälen, fein wiegen.
2 größere Erdäpfel schälen, bis zur Verwendung in kaltes Wasser legen, danach fein reiben.
Zwiebeln in etwas Olivenöl kurz andünsten, geschnitten Kräuterseitlinge hinzufügen und circa 10 Minuten unter Rühren dünsten.
Mit 3/4 l siedendem Wasser aufgießen, geriebene Erdäpfel hinzufügen, mit Salz und weißen Pfeffer würzen und Suppe circa 15 Minuten köcheln lassen.
1/2 Handvoll gehackte Petersilie und 1/16l Weißwein hinzufügen, kurz aufkochen, danach Suppe von der Hitze nehmen und 1/8 l Obers einarbeiten – fertig.

Tessiner Pilzsuppe mit gehobelten Kräuterseitlingen servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login