Hühnerbrüstchen mit Paprikagemüse, Kräuterbutter und Reis

Hühnerbrüstchen mit Paprikagemüse, Kräuterbutter und Reis

Zu Ostern soll es leicht und nicht zu kalorienreich zugehen? Na da bieten sich doch Hühnerbrüstchen an, die mit Paprikagemüse und Reis serviert werden. Als kleine Draufgabe, damit es noch besser schmeckt, kommt noch Kräuterbutter hinzu, die dem ganzen Gericht einen feinen Kick gibt.

Für das Paprikagemüse wird 1 große Zwiebel geschält und grob geschnitten.
2 grüne und 2 rote Paprika waschen, entkernen und in größere Stücke schneiden.
3 große Paradeiser waschen, achteln, dabei Stielansatz entfernen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Paprika hinzugeben, mit Thymian, Rosmarin und 1 zerkleinerten Lorbeerblatt würzen und Paprika gut durchrösten.
Paradeiser hinzufügen, noch einmal ganz kurz rösten und Paprikagemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Für die Kräuterbutter wird zimmerwarme Butter mit feingehackter Petersilie, Basilikum, Liebstöckel, Schnittlauch und 2 zerdrückten Knoblauchzehen abgetrieben, Butter salzen und mit weißem Pfeffer abschmecken – fertig.

Für die Hühnerbrüstchen wird pro Person 1 vom Knochen gelöste Hühnerbrust gut gewaschen und trockengetupft.
Fleisch mit Salz, Pfeffer, Salbei und Rosmarin würzen, in Butter rundum anbraten und langsam fertiggaren. 

Hühnerbrüstchen aus der Pfanne nehmen, in stärkere Streifen schneiden, mit Paprikagemüse und Reis und mit Kräuterbutter garniert servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login