Hühnerfleischlaibchen mit Karfiol

Mein Großmeister des Einkaufs hat wunderschön fleischige Hühnerkeulen und frischen Karfiol mitgebracht. Aus den Hühnerkeulen werden Hühnerfleischlaibchen gezaubert und als Beilage macht der Karfiol ausgezeichnete Figur.

Für die Hühnerfleischlaibchen wird 1 Semmel entrindet und in einer Wasser-/Milchmischung eingeweicht. Semmel gut auspressen und klein zerteilen.

4 Hühnerkeulen enthäuten, Fleisch von den Knochen ablösen und danach faschieren.
1 kleine Zwiebel schälen, fein schneiden.
1 Handvoll grüne Petersilie waschen, abschütteln, fein hacken.

Zwiebel und Petersilie in 4 dag Butter anlaufen lassen, alles zum Fleisch geben.
1 Ei, 4 Stamperl Schlagobers, Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran dazugeben und Masse gut durchkneten.

Wenn alles gut durchgearbeitet ist, runde Laibchen formen und diese in heißer Butter auf beiden Seiten schön braun braten – fertig.

Karfiol von den Blättern befreien, gut waschen, Strunk kreuzweise einschneiden und Karfiol in Salzwasser kochen. Karfiol vorsichtig aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen – fertig.

Hühnerfleischlaibchen mit Karfiol servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.