Miele & Otto Wilde Grillers gemeinsam in die Zukunft

Immer mehr Menschen wollen in der warmen Saison nicht nur ihr Wohnzimmer mehr und mehr in den Außenbereich verlagern, auch Outdoor-Küchen boomen.

Das 2015 in Düsseldorf als Start-up-Unternehmen gegründete Otto Wilde Grillers hat sich auf hochwertige Grillgeräte und Outdoor-Küchen spezialisiert und startete mit seinem Oberhitzegrill O.F.B. rasant durch.

Der mehrfach preisgekrönte O.F.B. konnte nicht nur zahlreiche Preise einheimsen, dank seiner Kompaktheit und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten überzeugt er auch die Grill-Fans.
Der mit einer Grillfläche von 32,54×26,5 cm ausgestattete O.F.B. verfügt über zwei Infrarot-Gasbrenner, die bis zu 900°C Oberhitze liefern.
Damit sollte sichergestellt sein, dass der Oberhitzegrill nicht nur für saftige Steaks sorgen können soll, sondern auch andere Grillgenüsse schnell bereitstehen.
Stufenlose Temperaturregelung, flexibel Höhenverstellung, Hitzeschild, Fettfangschale und Edelstahlrost dürfen in die Spülmaschine und die Möglichkeit, den Grill auch problemlos überall hin mitzunehmen, sind einige Kriterien, die bei Käufern und Käuferinnen den Ausschlag gaben.

Für alle Grill-Meister und -Meisterinnen, die meinen, der O.F.B. ist zwar oho, aber doch zu klein, für die bietet Otto Wilde die G32-Plattform. Hier finden sich der G32, ein vollständig aus rostfreiem Edelstahl gefertigter Gasgrill und einzelne Module, die sich perfekt zu einer ganzen Outdoor-Küche zusammenstellen lassen.

Die viergeteilten Haupt-Grillroste messen laut Hersteller 77x45cm, zusätzlich soll noch ein Warmhalterost zur Verfügung stehen.
Ein extra langer Rotisserie-Brenner mit 5,2kW soll mit bis zu 600° C für perfekte Ergebnisse zuständig sein, 4 gegossene Edelstahlbrenner mit je 4,1 kW sollen für 100 bis 450° C sorgen können.
Integrierte Waage, GasBuddy-Funktion, Möglichkeiten zur Vernetzung und eine Anzahl von weiteren durchdachten Funktionen sollen dafür sorgen, dass Grill-Fans schnell und einfach auf ihre Rechnung kommen.

Da der der Gütersloher Hausgerätekonzern Miele seine Kernkompetenz in das stark wachsende Zukunftsfeld des Outdoor-Cookings erweitern will, übernahm er 75,1 Prozent der Anteile von Otto Wilde Grillers und setzen damit einen starken wirtschaftlichen Impuls für die Zukunft.

Und genau diese Zukunft wird zeigen, ob ein traditionsreicher Global Player und ein agiles Start-up den Markt gehörig aufmischen können und wie der Ausbau des neuen Geschäftsfeldes der Miele Gruppe voranschreitet.

www.ottowildegrillers.com/de/

Foto: Otto Wilde Grillers, Gasgrill G32

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.