Flex-Induktionskochfeld mit integrierter Lüftung von Gaggenau

Gaggenau erweitert bei seinen Kücheneinbaugeräten das Sortiment und präsentiert sein erstes Flex-Induktionskochfeld, das mit integrierter Lüftung und Edelstahl-Drehknebeln ausgestattet wurde.

Das 90cm breite, rahmenlose Kochfeld putzt sich optisch mit tiefschwarzem Glas und soll sich flächenbündig in jedes Küchenambiente einfügen können. Für präzises Kochen und Anbraten verfügt das Kochfeld über FlexInduktionstechnolgie, die ermöglicht, dass Kochzonen vergrößert werden können und damit Platz für Pfannen und Töpfe mit bis zu 30 cm Durchmesser bieten.

Soll es einmal so richtig heiß hergehen, soll dank Booster-Funktion die Leistung vorübergehend von 3300 auf 3700 Watt erhöht werden können.

Weiters wurde das Kochfeld mit Warmhaltefunktion und Bratensensor ausgestattet, der dabei hilft, die Temperatur des Bratguts konstant zu erhalten und auch noch dazu beiträgt, dass nichts anbrennt.

Die Bedienung erfolgt über die an der Vorderseite angebrachten, optisch hervorstechenden schwarzen Drehknebel aus Edelstahl.

Highlight ist jedoch die integrierte Lüftung der Serie 400, deren schwarzes Lüftungsgitter sich mittig flächenbündig und unauffällig in die tiefschwarze Glaskeramik einfügt.

Laut Hersteller reguliert das Kochfeld in der Automatik-Funktion mit Hilfe von Sensoren eigenständig und stufenweise die Leistung des integrierten Lüftungssystems oder schaltet es vollständig an- und ab. Der Motor des für Um- oder Abluft ausgelegten Gerätes soll geräuscharm und energieeffizient arbeiten, bei Umluftbetrieb soll ein Aktivkohlefilter für das Entfernen von unliebsamen Gerüchen zuständig sein.

Das mit Home Connect ausgestattete Flex-Induktionskochfeld mit integrierter Lüftung kann über den guten Fachhandel bezogen werden, zum Besichtigen soll es in den firmeneigenen Schauräumen ausgestellt sein.

www.gaggenau.at

Foto: ©Gaggenau, Flex-Induktionskochfeld mit integrierter Lüftung und Edelstahl-Drehknebeln

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.