Ethno-Schmuckstücke aus Tansania

So wie in vielen Kulturen, so besitzt der Perlenschmuck in der Maasaikultur einen großen Stellenwert. Zu jedem Anlass werden Schmuckstücke gefertigt, die symbolische Bedeutung haben und aus denen die soziale Stellung und die persönliche Lebenssituation ersichtlich sind.

Da dieser Schmuck auch bei Touristen und Touristinnen hoch begehrt ist, fertigen Maasai-Frauen diese bunten, fröhlichen vor Lebensfreude sprühenden Stücke für Besuchern und Besucherinnen.  

Auch in Tansania ist in der Corona-Krise der Tourismus zum Erliegen gekommen und damit fällt dieser wichtige Erwerbszweig aus, der den Frauen und Kindern Geld für Nahrung sichert, wenn die Männer die Herden in entlegene Regionen führen und Kinder und Frauen monatelang ohne Versorgung zurücklassen.

Hier springt nun die Hilfsorganisation Africa Amini Alama ein, die nicht nur Hilfe vor Ort ermöglichst, sondern auch regelmäßig die Maasai-Dörfer besucht und dort die handgemachten, nachhaltig und fair gefertigten Schmuckstücke zu erwerben.

Für alle Interessierten, die nicht nur ein modisches Statement setzen und dieses mit sozialem Engagement verbinden wollen, gibt es die Ethno-Schmuckstücke unter https://www.heidis.at/africa-amini-alama-maasai-schmuck/ käuflich zu erwerben.

Nähere Details zu Africa Amini Alama können unter www.africaaminialama.com.

Foto: ©V. Holzinger, Tansania, Maasai-Markt

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.