Kohl-Erdäpfelrahmsuppe

In letzter Zeit ist es beim Essen doch üppiger zugegangen oder aber es soll einfach eine kleine Zwischenmahlzeit den Magen verwöhnen? Wenn dem so ist, bietet sich eine Kohl-Erdäpfelrahmsuppe an, die als Hauptmahlzeit durchgeht, aber auch als kleines „Mittendrunter“ gute Figur macht.

Für die Kohl-Erdäpfelrahmsuppe werden 15 dag durchzogener, geselchter Speck kleinwürfelig geschnitten.
1 kleine Zwiebel schälen und ebenfalls kleinwürfelig schneiden.
1 Knoblauchzehe schälen und pressen.
1/2 kleinen Kohlkopf in einzelne Blätter zerteilen, waschen und feinnudelig schneiden.
1/2 kg Erdäpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Kohl in Kümmelwasser weich kochen, danach abseihen und abtropfen lassen.

Speck in einer beschichteten Pfanne kurz durchrösten.

Zwiebel in etwas Schmalz anlaufen lassen. Knoblauch hinzugeben und kurz weiter rösten.
Erdäpfel hinzufügen, mit 1 l Gemüsesuppe aufgießen, mit Salz, Pfeffer, Liebstöckel und etwas Kümmel würzen und Erdäpfel weich kochen.

Suppe mit einem Stabmixer pürieren, gekochte Kohlstreifen und Speckwürfel hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
1/4 l sauren Rahm einarbeiten – fertig.

Kohl-Erdäpfelrahmsuppe mit Bauernbrot oder mit einem Kornweckerl servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.