Vanilleisknöderl mit Marillenröster

Eis als Nachspeise geht ja fast immer und ist bei großen und kleinen Naschkatzen besonders beliebt. Wie wäre es mit Vanilleeisknöderl, die mit Marillenröster verfeinert werden und die, wenn auf Fertigeis zurückgegriffen wird, relativ rasch zubereitet sind.

Für den Marillenröster werden 50 dag Marillen gut gewaschen, entsteint und geviertelt.
Geteilte Marillen mit 10 dag Zucker vermischen und unter Umrühren aufkochen.
1/2 Stange Zimtrinde, geriebene Zitronenschale, etwas Zitronensaft dazugeben, gut verkochen und eventuell mit einem Schuss Marillenlikör parfümieren.
Zimtrinde entfernen und Marillenröster abkühlen lassen – fertig.

Für die Vanilleisknöderl werden 5 dag Haselnüsse gerieben, in einer beschichteten Pfanne kurz geröstet und danach zum Auskühlen zur Seite gestellt – fertig.

Mit einem Eisportionierer pro Person 1 Vanilleeiskugel ausstechen, Kugel in den geriebenen Haselnüssen wälzen, dann auf einen Teller setzen.
Vanilleisknöderl mit Marillenröster umgießen, je nach Wunsch mit frischen Früchten und Schlagobers garnieren und kalt servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.