Bartholomäusstüberl in Illmitz im Test

Bei unserem kleinen Radtrip ins Burgenland machten wir auch Station in Illmitz und natürlich mussten wir unserem knurrenden Magen mit ein paar Schmankerl zur Ruhe bringen.

Unsere Wahl fiel auf das Bartholomäusstüberl, das gleich am Hauptplatz, vis-a-vis der sprudelnden Naturquelle, angesiedelt ist.

Das im Inneren gemütlich eingerichtete Café-Restaurant verfügt auch über einen Gastgarten und punktet vor allem mit pannonischer Küche, aber auch internationale Speisen finden sich auf der Karte. Die Zutaten kommen meist aus der Region, das Angebot wird der jeweiligen Saison angepasst.

„Geschupft“ wird die Zubereitung der Speisen vom Juniorchef des Familienunternehmens, der durch seine Mutter handfest unterstützt wird.

Vom Zwiebelschmalzbrot oder einer Salatplatte mit veganen Nuggets bis zum Gulasch vom grauen Steppenrind oder den berühmten Somlauer Nockerln reicht die gschmackige Auswahl.

Die von uns konsumierten Speisen waren von hervorragender Qualität, auch die Menge hat gepasst. Absolut empfehlenswert das Gulasch vom grauen Steppenrind, dessen Fleischqualität 1A war, eine wunderbare Konsistenz hatte und das fast auf der Zunge zerging.

Da rund um Illmitz der gute Tropfen zu Hause ist, finden sich auf der Weinkarte die verschiedensten, oft preisgekrönten Spezialitäten von den Weingütern aus der Umgebung.

Fazit: gut geführtes Restaurant, Schwerpunkt liegt auf pannonischer Küche, Zutaten kommen so weit es geht aus der Umgebung, Qualität und Quantität der Speisen sehr gut, gut bestückte Weinkarte, freundliches, flinkes Personal, Preise im mittleren grünen Bereich – empfehlenswert!

Bartholomäusstüberl

Öffnungszeiten: Von Mitte Oktober bis Ende April Mittwoch und Donnerstag Ruhetag, im Rest des Jahres Montag bis Sonntag von 10:00 bis 22:00 Uhr
Hauptplatz 6, A-7142 Illmitz

http://bartholomaeusstueberl.at

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.