Rindsrouladen mit Eierschwammerl und Kürbisgnocchi

Wenn es beim Kochen um Kürbis geht, verzieht mein lieber Gespons immer das Gesicht, da diese Beere nicht wirklich nach seinem Geschmack ist. Aber wenn der Kürbis bei Gnocchi mitverarbeitet und die Kürbisgnocchi durch eine Rindsroulade gekrönt werden, dann ist der Hausfriede gerettet. Also werden diesmal Rindsrouladen mit einer Fülle aus Eierschwammerl geschmurgelt und als Beilage gibt es Kürbisgnocchi und viel Salat nach Saison

Für die Rindsrouladen mit Eierschwammerl werden 25 dag Eierschwammerl geputzt, gewaschen, vorsichtig trockengetupft und die größeren Schwammerl zerteilt.
10 dag geselchten, schön durchzogenen Speck in Würfel schneiden.
2 größere Karotten putzen, waschen, dünn schneiden.
1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.
1 kleine Zwiebel schälen, klein schneiden.


Zwiebel in etwas Butter andünsten, Karotten hinzufügen, kurz dünsten, danach Eierschwammerl, Speck und Petersilie hinzufügen und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist; Masse abkühlen lassen, 1 Ei unterrühren und Masse mit einigen Semmelbröseln binden.

60 dag Rindschnitzel klopfen, Eierschwammerlmasse auf den Schnitzeln verteilen, Schnitzeln zu Rouladen rollen, mit Salz und Pfeffer rundum würzen, mit Rouladen-Klammern, Holzspießchen oder Küchengarn fixieren.
Rouladen in etwas Butter anbraten, aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
Fond nach und nach mit 1/4l Rindsuppe auflösen, 4 Wacholderbeeren und 1 Lorbeerblatt hinzufügen und Sauce kurz einreduzieren lassen.
Fleisch wieder einlegen, mit soviel Rindsuppe aufgießen, damit alles schön bedeckt ist, zudecken und im vorgeheizten Rohr ganz langsam weich dünsten – fertig.

Für die Kürbisgnocchi werden 70 dag Hokkaido-Kürbis gewaschen, halbiert, die Kerne entfernt, ungeschält kleinwürfelig geschnitten und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Kürbiswürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, 1/8l Wasser hinzufügen und Kürbis im Backrohr rund 30 Minuten unter mehrmaligen wenden backen.

30 dag mehlige Erdäpfel in der Schale kochen, abseihen, schälen und noch warm mit dem gegarten Kürbis durch eine Erdäpfelpresse drücken.

Erdäpfel-/Kürbismasse mit 1 Ei, 18 dag Mehl, 5 dag Grieß, 1 Prise Salz und etwas Muskatnuss gut verkneten. Teig in Rollen formen und diese in kleine Stücke schneiden. Aus den Stücken Gnocchi formen und diese in kochendem, leicht gesalzenem Wasser circa 3 bis 4 Minuten kochen.
Gnocchi abseihen und kurz in heißer Butter schwenken – fertig!

Rindsrouladen mit Eierschwammerl mit Kürbisgnocchi und viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.