Rindschnitzel in Paprika-Rahmsauce

Wie schon öfter erwähnt, zählen Rindschnitzel zu den Lieblingsspeisen meines lieben Gespons. Diesmal werden sie in Paprika-Rahmsauce zubereitet und mit gebratenen Erdäpfeln und viel gerösteten Zwiebelringen serviert.

Für die Rindschnitzel in Paprika-Rahmsauce werden 60 dag Rindschnitzel gewaschen, trocken getupft, leicht eingeschnitten, vorsichtig geklopft, beidseitig gesalzen und gepfeffert, danach 1 Seite in Mehl paniert.

1/4 kg Zwiebeln schälen und fein schneiden.


Fleisch mit der mehlierten Seite in heißes Fett einlegen, scharf anbraten, danach umdrehen und zweite Seite ebenfalls scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Zwiebeln in heißem Fett gelb rösten, 1 Esslöffel Rosenpaprika einrühren, ganz kurz rösten, mit 1 Spritzer Essig ablöschen, Fleisch hinzufügen, mit Rindsuppe aufgießen und Rindschnitzel zugedeckt im Saft langsam weichdünsten. 

Fleisch herausnehmen und warmstellen.

1/4l sauren Rahm mit 2 dag Mehl abbinden und mit 1 Esslöffel Paradeismark in den Saft einarbeiten. Saft mit Salz abschmecken und gut verkochen lassen; wenn nötig noch einmal mit etwas Rindsuppe aufgießen.

Rindschnitzel wieder in die Sauce legen und noch einige Minuten auf kleiner Hitze ziehen lassen – fertig.

Für die gerösteten Zwiebelringe werden 3 große Zwiebeln in dünne Ringe geschnitten und mit Mehl bestäubt. Mehl abklopfen, Zwiebelringe in Öl goldgelb rösten, salzen und abseihen – fertig.

Für die gebratenen Erdäpfel wird 1/2 kg gewaschene Erdäpfel in Salzwasser gekocht. Erdäpfel abseihen, schälen und in etwas Öl rundum knusprig braten – fertig.

Rindschnitzel in Paprika-Rahmsauce mit den gerösteten Zwiebelringen, gebratenen Erdäpfeln und Garnitur nach Geschmack servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.