Displex-Schutzgläser für iPhone & Co.

Da war das Christkind, der Weihnachtsmann oder wer auch immer besonders großzügig – da liegt doch wirklich und wahrhaftig das neueste und heißbegehrte Smartphone auf dem Gabentisch.

Damit das Goldstück auch in Zukunft geschützt ist und nicht durch ein Hoppala einen Schaden erleidet, hilft, wie sooft, eine Kleinigkeit, die große Wirkung hat.

So sollen die bereits mehrfach ausgezeichneten Schutzgläser der Marke Displex, die mit einem Härtegrad von 10H ausgestattet sein sollen, auch bei den meist schon ultrarobusten Displays moderner Smartphones Schutz bei punktueller Belastung der Kanten bieten. Auch soll die gefürchtete „Spider-App“ im Bereich von Lautsprecher- und Kameradurchbrüchen vermieden werden können.

User oder Userinnen, die nicht nur ihr Smartphone sondern sich selbst schützen wollen, können auf das mit allen Eigenschaften der Displex Full Cover Gläser ausgestattete 3in1 UltraCare Schutzglas setzen, das wie ein gewöhnliches Schutzglas wirkt, aber doch noch einige Feinheiten bereit hält.

Laut Hersteller wird das Glas mit Displex Anti-Viral-Technology ausgestattet, wodurch bis zu 99% weniger Viren auf der Schutzglasfläche haften.
Zusätzlich, so der Hersteller weiter, schützt dieses Glas auch vor Bakterien und filtert kurzwelliges Blaulicht, welches Augenreizungen und Schlafstörungen auslösen kann.

Unter www.displex.com gibt es nicht nur einen Konfigurator, der dabei hilft das passende Schutzglas zu finden, es wird auch schnell erklärt, wie einfach die blasenfreie Montage von Montagerahmen, Kantenschutz und Schutzglas erfolgen kann.

Foto: Displex 3in1 UltraCare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.