Festival Imago Dei „Zwischenwelten“

Das jährlich stattfindende Festival Imago Dei steht heuer nicht nur unter neuer Leitung, es wartet auch mit einigen weiteren Neuerungen auf.

So liegt der Schwerpunkt bei den Veranstaltungsorten nach wie vor im Klangraum Krems Minoritenkirche und in Krems, es werden aber erstmalig Kooperationsveranstaltungen in Wien, St. Pölten, Oberwart und Salzburg angeboten.

Unter dem Motto „Zwischenwelten“ bietet das Repertoire neben zeitgenössischen Kompositionen und Uraufführungen auch neue Zugänge zu Klassik oder traditioneller Musik.

Speziell für Familien und Kinder gibt es erstmalig die Kinderoper „Gold“ sowie zwei Matineen, die einen schwungvollen Start in den Tag garantieren wollen.

Neben dem musikalischen Programm sind Lesungen und Filmvorführungen geplant.

Nähere Details und gesamtes Programm unter www.imagodei.at.

Foto: Kinderoper Gold! Probenfotos, ©Christian Ringbauer

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.