Puddingtarte mit Karamellkruste

Für alle, die es mit dem Backen nicht so haben und die trotzdem eine süße, selbst gemachte Überraschung für die Jause am Muttertag zubereiten wollen, haben wir hier ein von Le Creuset zur Verfügung gestelltes Rezept für eine Puddingtarte ohne Boden, die mit einer knackigen Karamellkruste getoppt wird.

Für die Puddingtarte wird 1l Schlagobers mit 1/2 Vanilleschote in einem Topf aufgekocht. Topf von der Hitze nehmen und Masse so lange abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

16g Eigelb mit 150g Zucker in einer Schüssel vorsichtig verrühren, dabei aufpassen, dass sich kein Schaum bildet.

Vanilleschote aus dem Schlagobers nehmen und Schlagobers unter ständigem Rühren langsam in die Eigelb-/Zuckermischung einarbeiten.

Mischung wieder in den Topf geben und auf wenig Hitze nur handwarm erwärmen, damit die Masse nicht gerinnt.

Masse in ein gefettete 28cm große Tarte-Form von Le Creuset füllen, mit Alu-Folie bedecken und im auf 140°C Ober- und Unterhitze (120°C Umluft oder Gas Stufe 3) vorgeheizten Backrohr im Wasserbad rund 1,5 Stunden backen, bis sie fest ist.

Tarte aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen – fertig.

Für das Karamell werden 150g Zucker in einem Topf bei niedriger Hitze und unter Beobachtung langsam karamellisiert.
Sobald der Zucker eine dunkle karamellfarbene Bräunung hat, Topf von der Hitze nehmen, Masse auf eine Silikon-Backmatte oder auf Silikon-Backpapier gießen und Karamell mit einem Schöpflöffel zu einem Kreis in der Größe der Tarteform formen.
Karamell abkühlen lassen – fertig.

Puddingtarte mit der Karamellkruste krönen und beliebig verzieren – guten Appetit! 

Foto und Rezept: ©Le Creuset

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.