Rucola-/Paradeiser-Makkaroni

Wenn unser Chefredakteur den Kochlöffel schwingt, was in letzter Zeit immer öfter der Fall ist, dann muss es beim Kochen schnell gehen und es muss natürlich auch schmecken.

Nudeln passen ja immer, Fleisch muss nicht sein, Rucola und Paradeiser waren vorhanden  und schon brutzelte er Makkaroni, die mit Rucola, Paradeiser und Knoblaucholivenöl den passenden Geschmack bekamen.

Für die Rucola-/Paradeiser-Makkaroni werden 2 Handvoll Rucola gewaschen und trocken geschüttelt.

20 dag Cocktailparadeiser waschen und vierteln.

Pro Person 1 1/2 Handvoll Makkaroni laut Anleitung kochen, abseihen und abtropfen lassen. In die noch heißen Makkaroni die geschnittenen Paradeiser und den Rucola einarbeiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Knoblaucholivenöl parfümieren und ganz kurz durchrösten – fertig!

Rucola-/Paradeiser-Makkaroni mit Schnittlauch bestreuen und mit viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.