Pfeffersteak mit Speckfisolen und Erdäpfelscheiben

Pfeffersteak mit Speckfisolen und Erdäpfelscheiben

Wenn Gäste erwartet werden, kann es ruhig etwas festlicher zugehen. Wie wäre es mit Pfeffersteak, das besonders Fleischtiger voll auf ihre Rechnung kommen lässt.

Für das Pfeffersteak wird 80 dag Rindlungenbraten geputzt, in stärkere Scheiben geteilt und sofort in Öl eingelegt.
Fleisch mindesten 1 Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen und in wenig Öl beidseitig anbraten. Fleisch danach im vorgeheizten Rohr bei 120° Celsius so lange braten, bis der gewünschte Garungsgrad erreicht ist.
Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen – fertig.

Für die Sauce wird 1 Zwiebel geschält, fein geschnitten.
Im Bratenrückstand 1 Esslöffel Butter erhitzen, gehackte Zwiebel und 3 Esslöffel eingelegte grüne Pfefferkörner anschwitzen, mit 1/16 l Cognac ablöschen, mit 1/2 l Rindsuppe aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, aufkochen lassen und bis zur Hälfte einkochen – fertig.

Fleisch mit Pfeffersauce übergießen und mit gebratenen Erdäpfelscheiben und Speckfisolen servieren – guten Appetit!

Für die Speckfisolen werden 40 dag Fisolen gewaschen und geputzt. Salzwasser zum Kochen bringen und die Fisolen weich kochen. Fisolen in einer Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken, abseihen und abtropfen lassen.
10 dag durchzogenen, geräucherten Speck in dünne Scheiben schneiden, Fisolen mit Speckscheiben umwickeln, kurz im Rohr überbraten – fertig.

Pro Person 1 bis 2 Erdäpfel unter fließendem Wasser gut schrubben, abtrocknen, in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bestreichen und im Rohr oder am Grill beidseitig braten – fertig.

You must be logged in to post a comment Login