Gebratene Hühnerbrust mit Lavendel und Rotweinzwetschken

Gebratene Hühnerbrust mit Lavendel und Rotweinzwetschken

Ein Hauch Frankreich am Teller gefällig? Wenn ja, wie wäre es mit gebratener Hühnerbrust mit Lavendel und Rotweinzwetschken als I-Tüpfelchen darauf.  

Für die Rotweinzwetschken werden 30 dag getrocknete, entkernte Zwetschken über Nacht in 1/4 l herben Rotwein eingeweicht.
Am nächsten Tag Zwetschken aus dem Wein nehmen und kurz in Butter andünsten.
Mit 2 Esslöffel Balsamico-Essig ablöschen, mit 1 Esslöffel Honig karamellisieren, Rotwein angießen, 1 kleines Stück Zimtrinde und 2 Gewürznelken hinzufügen und Zwetschken weichdünsten.
Zwetschken aus dem Sud nehmen – fertig!

Für die gebratene Hühnerbrust mit Lavendel werden 80 dag ausgelöste Hühnerbrüste gut gewaschen und trockengetupft. 

1 Knoblauchzehe schälen, pressen. 1/2 Esslöffel Zitronenthymian, 2 Esslöffel frische Lavendelblüten, gepressten Knoblauch, 4 bis 5 Esslöffel Rapsöl mit 2 bis 3 Esslöffel Blütenhonig gut vermischen und die Hühnerbrüste 3 Stunden darin marinieren. 

Hühnerbrüste rundum leicht salzen, inklusive Marinade in eine Bratpfanne geben, im Rohr schön langsam knusprig braten, hin und wieder mit Bratensaft übergießen nicht vergessen – fertig! 

Gebratene Hühnerbrust mit Lavendel mit etwas Bratensauce umgießen und mit Rotweinzwetschken servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login