Gasthaus zu Schloss Hellbrunn im Test

Gasthaus zu Schloss Hellbrunn im Test

Neulich haben wir ja Hellbrunn erforscht. Zuerst die Wasserspiele, dann das Schloss samt Ausstellung und dann brauchten wir einen größeren Energieschub, um den knurrenden Magen zu befriedigen und für Schlossgarten und Salzburger Zoo gerüstet zu sein.

Und wenn du schon ein Restaurant vor der Nase hast, na dann wird das doch gleich besucht und nebenbei auch noch getestet.

Also ab in das Gasthaus zu Schloss Hellbrunn, das in einem Nebentrakt des Schlosses untergebracht ist. Geführt wird das Gasthaus von der Familie Gassner, die neben zahlreichen Lokalen, u.a. auch für die Führung des Hotel & Restaurant Schlosswirt zu Anif, verantwortlich ist. 

Im Sommer gibt es im Innenhof einen netten Platz zum Verschnaufen, die Innenräume sind gediegen und bieten gerade für Gesellschaften einen exklusiven Rahmen. 

Die Speisekarte ist auf Österreichische Küche abgestimmt, die mit einem moderneren, leichteren Touch versehen wird. Laut Betreiber greift man bei den Zutaten so weit wie möglich auf Produkte aus der Umgebung zurück, die Speisenauswahl wird an die jeweilige Jahreszeit angepasst. 

Die von uns konsumierten Gerichte waren von sehr guter Qualität, auch die Größen der Portionen passten. Das Personal war gut geschult, flink und freundlich unterwegs. 

Fazit: gut geführtes Restaurant, das sich der Österreichischen Küche verschrieben hat. Gute Qualität und Quantität der Speisen, freundliches, gut geschultes Personal, schönes Ambiente, Preise bewegen sich im mittleren grünen Bereich – empfehlenswert. 

Gasthaus zu Schloss Hellbrunn
Fürstenweg 37, 5020 Salzburg

Die genauen Öffnungszeiten, die an die jeweilige Jahreszeit angepasst sind und alle weiteren Informationen gibt es unter www.gasthaus-hellbrunn.at

You must be logged in to post a comment Login