Leopoldi-Fest in Stadt und Stift Klosterneuburg

Leopoldi-Fest in Stadt und Stift Klosterneuburg

Foto: Motiv Fasslrutschen historisch, ©Stift Klosterneuburg            
Zwei Legenden und das Gedenken an den Heiligen Leopold ergeben in Klosterneuburg ein großes Volksfest, das einmal im Jahr stattfindet.

Da wäre einmal der Todestag des Heiligen Leopolds, der der Legende nach das Stift Klosterneuburg dort bauen ließ, an dem sich der vom Winde verwehte Schleier seiner Frau einst wieder fand. Und da gibt es noch die Legende vom Klosterwirt, der aus Treue zu seiner Frau über ein 1.000 Eimer Fass rutschte.

Also wurden flugs die zwei Legenden zusammengelegt und neben der alljährlich stattfindenden Wallfahrt wird seit langer, langer Zeit das Fasslrutschen als alter Brauch zelebriert.

Da es mit dem Fasslrutschen allein nicht mehr getan ist, warten zwischen dem 14. und  17. November 2019 rund 30 Vergnügungsbetriebe und rund 80 Marktstände auf dem Rathausplatz auf alle Besucher und Besucherinnen. 

Das Volksfest bietet heuer wieder Live-Musik, Jungweinverkostung, Schmankerl und einen eigenen Kindernachmittag. Zum Höhepunkt zählt nach wie vor das Fasslrutschen, das im Binderstadl stattfindet und dessen Reinerlös dem Projekt „Ein Zuhause für Straßenkinder“ zufließen soll. 

Kulturbegeisterte und auch Wallfahrer und -fahrerinnen haben von Montag, 11., bis Sonntag, 17. November 2019 die Möglichkeit, jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr die Schädelreliquie des Heiligen Leopolds vor dem Verduner Altar zu sehen. 

Kleiner Tipp am Rande: Das Stift Klosterneuburg bietet das ganze Jahr über hochinteressante Führungen an, die absolut empfehlenswert sind und die man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Nähere Details unter www.stift-klosterneuburg.at

You must be logged in to post a comment Login