Meister von Mondsee im Oberen Belvedere

Meister von Mondsee im Oberen Belvedere

Foto: Meister von Mondsee, Anbetung der Heiligen Drei Könige, von den Schreinflügeln des sog. Mondseer Altars, vor 1499 © Oberösterreichisches Landesmuseum, Linz
Im Besitz des Belvederes befinden sich zahlreiche Kunstschätze, die im Rahmen der Reihe IM BLICK nicht nur wissenschaftlich analysiert sondern auch einem breitem Publikum näher gebracht werden.

Ab Februar widmet die Reihe IM BLICK einem bis heute namentlich unbekannten Künstler, dem Meister von Mondsee, eine Ausstellung, in der dessen hohe Kunstfertigkeit aufgezeigt wird.

Hauptbestandteile der von Veronika Pirker-Aurenhammer kuratierten Ausstellung sind die Bilder eines gotischen Flügelaltars, der wahrscheinlich einst den Innenraum der Stiftskirche von Mondsee zierte.

Im Zuge der Aufhebung des Klosters wurde das Ensemble getrennt und Teile davon gingen verloren. Nun konnten die acht noch erhaltenen Gemälde für die Ausstellung zusammengeführt werden und sind in ihrer ganzen Pracht und Opulenz im Oberen Belvedere zu besichtigen. 

Ergänzt wird die Ausstellung durch Werke anderer Künstler, die aufzeigen, dass der Meister von Mondsee sich zwar mit seinem künstlerischen Umfeld auseinandersetzte, sich aber immer seine Eigenständigkeit bei seinen Kunstwerken erhielt. 

Reihe IM BLICK
Meister von Mondsee
7. Februar bis 17. Mai 2020
Oberes Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien

www.belvedere.at

You must be logged in to post a comment Login