Krautrouladen mit Schinken-Käse-Reis

Krautrouladen mit Schinken-Käse-Reis

Kraut ist ein wunderbarer Gemüse, das gerade im Winter in ausreichender Menge und guter Qualität zur Verfügung steht. Besonders gut schmeckt es, wenn es gefüllt und zu einer Roulade gerollt auf den Tellern landet. Wie wäre es zur Abwechslung mit Krautrouladen mit Schinken-Käse-Reis-Fülle, die der ganzen Familie schmecken.

Für die Krautrouladen wird 1 kleiner Kopf Weißkraut in einem Sud aus Wasser, 2 Esslöffel Essig und 1 Esslöffel Zucker blanchiert.
Kraut abkühlen lassen und vorsichtig Blätter ablösen.

20 dag gekochten Reis mit 15 dag würfelig geschnittenen Schinken und 15 dag würfelig geschnittenen Emmentaler vermischen.
1 Knoblauchzehe schälen und pressen.
1 Ei und 2 Esslöffel sauren Rahm in die Reismischung einarbeiten, gepressten Knoblauch hinzufügen und Masse mit Salz, Pfeffer und einigen gehackten Salbeiblättern abschmecken. 

Krautblätter auflegen, Schinken-Käse-Reis-Fülle darauf verteilen und Blätter zusammenrollen.
Rouladen in eine gefettete Form einlegen, mit 1/8 l Gemüsesuppe aufgießen, mit 15 dag dünn geschnittenen geselchten Speck belegen, Rouladen zudecken und im Rohr dünsten lassen, hin und wieder aufgießen – fertig.  

Krautrouladen mit Schinken-Käse-Reis mit Erdäpfelpüree oder Petersilerdäpfel servieren – guten Appetit! 

You must be logged in to post a comment Login