Dreierlei Geheimnisse mit Sauerkraut

Dreierlei Geheimnisse mit Sauerkraut

Knödel-Fans, die ihre Lieben einmal überraschen und auch noch eventuell vorhandene Reste verwerten wollen, können dies mit „dreierlei Geheimnisse“, hinter denen sich Grammel-, Selchfleisch und Wurstknödel verbergen und zu denen Sauerkraut besonders gut schmeckt. 

Für den benötigten Teig wird 1 kg Erdäpfel gekocht, geschält und noch warm passiert. Passierte Erdäpfel mit 4 Dotter, 6 dag zerlassener Butter, circa 10 Esslöffel Grieß, circa 10 Esslöffel Mehl und einer Prise Salz vermischen.
Aus dem Teig eine dicke Rolle formen, in Scheiben schneiden, jede Scheibe mit der jeweiligen Fülle belegen und Knödel formen.
Wasser salzen, zum Kochen bringen, Knödel einlegen und schwach köcheln bis sie sich drehen.

10 dag Grammeln klein hacken, salzen, pfeffern. 1/3 des in Scheiben geschnittenen Teiges mit den kleingehackten Grammeln füllen, zu Knödeln formen und 5 bis 6 Minuten in Salzwasser kochen – fertig.

Für die Wurstfülle wird 1/2 kleine Zwiebel geschält, fein geschnitten und in etwas Butter angedünstet.
1/2 Handvoll Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken.
Zwiebel, Petersilie und 20 dag beliebige Wurstreste faschieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Masse zu kleinen Knödeln formen, 1/3 des in Scheiben geschnittenen Teiges mit der Masse füllen und Knödeln in Salzwasser schwach köcheln bis sie sich drehen – fertig.

Für die Selchfleischfülle wird 30 dag gekochtes Selchfleich fein faschiert. 2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken; 1/2 kleine Zwiebel schälen, in etwas Öl anschwitzen.
Fleisch mit Zwiebeln, gehackten Knoblauch, etwas Majoran, Salz und Pfeffer vermischen und gut durchkneten.
Aus der Fleischmasse Knöderl formen; von der Teigrolle Scheiben abschneiden, flach drücken und Fleischknöderl damit umhüllen. Knödel in leicht gesalzenem Wasser leicht wallend köcheln lassen – fertig.

50 dag Sauerkraut waschen, ausdrücken. 1 Zwiebel schälen, fein schneiden, 10 dag geräucherten Speck würfelig schneiden.
Zwiebel mit geschnittenem Speck anlaufen lassen, Sauerkraut dazugeben und andünsten.
Mit 1/8l Weißwein und Wasser oder Suppe aufgießen, 5 Wacholderbeeren, 1 Teelöffel Kümmel sowie 1 Lorbeerblatt zum Sauerkraut geben.
1 größeren Erdapfel schälen, fein reiben und zum Kraut geben, durchrühren und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Sauerkraut mit Salz und weißen Pfeffer abschmecken – fertig.

Dreierlei Geheimnisse mit Sauerkraut servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login