Süßkartoffelgulasch mit Debreziner

Süßkartoffeln gehören zu den weltweit meist angebauten Knollengewächsen und haben in letzter Zeit auch den österreichischen Markt erobert, da sie vielseitig verwendbar und gleichzeitig sehr gesund sind.

Diesmal hat mein lieber Gespons schöne Süßkartoffeln mit nach Hause gebracht und diese werden zu einem Süßkartoffelgulasch verarbeitet, das mit vielen Debrezinern dafür sorgt, dass auch mein Fleischtiger kräftig zugreift.

Für das Süßkartoffelgulasch werden 75dag Süßkartoffel geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten.
1 großen Erdapfel schälen.

3 große Zwiebeln schälen, kleinschneiden. 2 Knoblauchzehen schälen, fein hacken.

2 Paar Debreziner in Stücke schneiden.

Zwiebeln in etwas Fett andünsten, Knoblauch dazu geben und ganz kurz weiter dünsten.

1 gestrichenen Esslöffel Edelsüß-Paprika und 1 Esslöffel Paradeismark gut einrühren, kurz aufschäumen lassen, mit 1 Esslöffel Essig ablöschen.
Süßkartoffeln dazugeben, mit gemahlenen Kümmel, Majoran, Salz, Pfeffer, geriebener Schale einer 1/4 Biozitrone und Chiliflocken nach Belieben abschmecken. Das Ganze mit circa 1/4 l Suppe oder Wasser begießen und köcheln lassen.

Geschnittene Debreziner dazugeben, eventuell mit Wasser oder Suppe ergänzen, den geschälten Erdapfel hineinreiben und mollig einkochen lassen – fertig – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.