Virtuell durch die Albertina

Einmal ganz ohne Menschenmassen die Kunstschätze der Albertina entdecken, kostenlos an Führungen teilnehmen und hautnah Meisterwerke erkunden. Dank des Internets ist das zur Zeit bequem von der eigenen Wohnzimmercouch aus möglich.

Kunst-Fans sollten sich jedoch enorm viel Zeit nehmen, denn allein die Sammlungen, die online durchstöbert werden können, bieten so an die 225.000 Werke, die einen Zeitraum vom 15. bis zum 21. Jahrhundert abdecken. Erläuternde Texte bieten die Möglichkeit, noch tiefer in die Geschichte der online zugänglichen Kunstwerke einzutauchen.

Für Kunstliebhaber und -liebhaberinnen gibt es zu bestimmten Terminen Online-Führungen, an denen nach Anmeldung kostenlos teilgenommen werden kann.

Ein virtuell geführter Rundgang bietet den Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen umfassenden Überblick der Sammlung Baltliner, die Kunstwerke aus 130 Jahren Kunstgeschichte enthält.

Bei einer ebenfalls angebotenen Führung kann die Sammlung Jablonka erkundet werden, deren Schwerpunkt auf Arbeiten von Künstlern und Künstlerinnen der 1980er liegt.

Onlinesammlung untersammlungenonline.albertina.at
Digitale Führungen unterhttps://www.albertina.at/home
Foto:Paul Signac, Venedig, Die rosa Wolke, 1909; ©Albertina Wien, Sammlung Batliner

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.