Schweinslungenbraten im Kohlmantel

Meine Kohlsprosserl wachsen und gedeihen und werden diesmal dazu genutzt, einen Schweinslungenbraten mit einem passende Mäntelchen zu versehen. Darüber noch ein knuspriger Blätterteig und noch etwas Ziegenkäse und schon sorgt ein Schweinslungenbraten im Kohlmantel für die passende Magenfüllung.

Für den Schweinslungenbraten im Kohlmantel wird 1 Schweinslungenbraten gewaschen, trocken getupft, enthäutet, gesalzen, gepfeffert und rundum im heißen Fett kurz angebraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

50 dag Kohlsprossen putzen, waschen, viertel und in Salzwasser kochen. Kohlsprossen abseihen, kalt abschrecken, auskühlen lassen und grob hacken.

20 dag Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken. 


1 altbackene Semmel entrinden, in Scheiben schneiden, in Wasser-/Milchmischung einweichen, danach Semmel gut ausdrücken und zerpflücken.


Kohlsprossen mit zerkleinerter Semmel, Ziegenkäse und 1 Ei gut abmischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, eventuell mit Semmelbrösel mehr binden.

1 gekauften Blätterteig nach Anleitung ausrollen, mit Kohlsprossenmischung bestreichen und danach zusammenrollen.

Strudeloberfläche mit verschlagenem Ei oder Wasser bestreichen und im Rohr knusprig backen – fertig.

Schweinslungenbraten im Kohlmantel aufschneiden und mit Knoblauch- oder Schnittlauchsauce servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.