Fleischstrudel mit Blattspinat und Schafkäse

Was koche ich denn heute? Na schauen wir einmal, was denn der Kühlschrank so her gibt. Da wäre Rinderfaschiertes, Blätterteig und Schafkäse, die verarbeitet gehören. Der Blattspinat aus dem Hochbeet schreit auch nach Ernte und schon werden sämtliche Zutaten zu einem Fleischstrudel mit Blattspinat und Schafkäse verarbeitet.

Für Fülle werden 40 dag Blattspinat geputzt und gewaschen. Spinat tropfnass in einem Topf bei milder Hitze zusammenfallen lassen, abseihen, mit kaltem Wasser abspülen und auskühlen lassen, danach Spinat fest auspressen.
20 dag Schafkäse mit der Gabel zerdrücken.
1 Semmel entrinden und in einem Milch-/Wassergemisch einweichen.
1 Zwiebel schälen, fein schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
10 dag durchzogenen Speck würfelig schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Speck andünsten, 40 Faschiertes hinzufügen und rösten. Masse von der Hitze nehmen und auskühlen lassen.

Eingeweichte Semmel ausdrücken und gut zerteilen. Faschiertes, ausgedrückten Blattspinat und zerdrückten Schafkäse hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Masse gut vermengen und dann zu einen Wecken formen.

Blätterteig laut Anleitung ausrollen, Fülle auftragen und Teig einrollen. Mit verschlagenem Ei bestreichen und Strudel im Rohr goldgelb backen – fertig.

Fleischstrudel mit Blattspinat und Schafkäse mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.