Gebratene Sardinen

Draußen kaltes Aprilwetter, also genau der richtige Zeitpunkt, mediterrane Gefühle ins Haus zu holen. Wie wäre es mit gebratenen Sardinen, die wenigsten einen Hauch von Meer, Wellen, Sand und Sonnenschein in die eigenen vier Wände zaubern.

Für die gebratenen Sardinen werden die Fische auf der Bauchseite aufgeschnitten und die Innereien entfernt. Sardinen mit kaltem Wasser abspülen und sorgfältig trocken tupfen. 

1 Handvoll frischer Küchenkräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und mit 3 bis 4 Esslöffel Olivenöl vermischen.

Sardinen innen und außen mit fein gestoßenem Meersalz und schwarzem Pfeffer einreiben und in Olivenöl beidseitig je 2 bis 3 Minuten braten – fertig. 

Gebratene Sardinen auf gewaschene Salatblätter setzen, mit der Kräuter-Öl/Mischung beträufeln, mit Zitronenspalten garnieren und mit Weißbrot servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.