ethnocineca – International Documentary Film Festival Vienna

Lust auf großes Kino, dabei noch viel Wissenswertes erfahren und gleichzeitig seine Englischsprachkenntnisse auffrischen?

Zwischen dem 6. und 13. Mai 2021 ist das ohne Anstrengung von der eigenen Couch aus möglich, wenn das internationale Dokumentarfilmfestival ethnocineca über den Bildschirm zu Hause flimmert.

Da nach wie vor alle Kinos geschlossen sind, weicht das Festival ins Netz aus und bietet Tage und schreibe zwanzig Langfilme und fünf Kurzfilme, die aus zweiundfünfzig Dokumentarfilmen ausgewählt wurden.

Unter den gezeigten Filmen befinden sich neben zwei Weltpremieren, eine internationale Premiere, vier Europapremieren und vierzehn Österreichpremieren.

Die zahlreichen Filme werden von einem großen Rahmenprogramm begleitet, das von Diskussionen über Filmgespräche bis zur Kür der besten Dokumentarfilme reicht.

Laut Veranstalter können alle Filme sowie das Kurzfilmprogramm IN BETWEEN für 3,90 Euro für die Dauer der jeweiligen 2 Spieltage, von 0 bis 24 Uhr, ausgeliehen werden.

Nähere Informationen und das gesamt Programm gibt es unter www.ethnocineca.at/onlinefestival.

Foto: Banner, © „Once upon a Time in Venezuela“ von Anabel Rodríguez Ríos, 2020

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.