Pannonische Krautsuppe

Suppe passt ja immer und gerade an heißen Tagen ersetzt so ein Süppchen eine ganze Hauptmahlzeit. Wie wäre es mit einer pannonischen Krautsuppe, die dann mit einem Stück Bauernbrot für die nötige Magenfüllung sorgt.

Für die pannonische Krautsuppe werden 20 dag durchzogener geselchter Speck kleinwürfelig geschnitten.
2 große Zwiebeln schälen und kleinwürfelig schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
1/2 kg Sauerkraut kurz abschwemmen und abtropfen lassen.
Speck in 10 dag Schweineschmalz anbraten, Zwiebeln hinzufügen und gut durchrösten. Knoblauch hinzufügen und ganz kurz mitrösten.
2 Kaffeelöffel Rosenpaprika und 1 Esslöffel Paradeismark hinzugeben, durchrühren, Paprika kurz aufschäumen lassen und mit etwas Weinessig ablöschen.
Mit 3/4 l Rindsuppe aufgießen, Sauerkraut hinzufügen, mit Salz, Kümmel und Pfeffer abschmecken und Suppe auf kleiner Flamme köcheln lassen – fertig.

Pannonische Krautsuppe mit einem Klecks sauren Rahm und einem Stück Bauernbrot servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.