Auf zu röhrenden Hirschen, Waldkauz & Co. im Nationalpark Donau-Auen

Wie es aussieht, geht der heiße Sommer rapid zu Ende und der Herbst schickt die ersten kühlen Tage vorbei.

Wer den Wechsel der Jahreszeiten voll und ganz erleben will, kann dies bei Führungen durch den Nationalpark Donau-Auen, bei denen Flora und Fauna intensiv erlebt werden können.

Los geht es mit den Führungen bereits am 28. August 2021, wenn mit der Tschaika die Brunftplätze von den im Nationalpark beherbergten Hirsche angesteuert werden und mit etwas Glück deren Röhren gehört werden kann.

Weiter geht es dann mit Führungen am 30. August 2021, bei denen wieder das Leben und das Verhalten der Rothirsche im Mittelpunkt steht. Nach dem „Losen“ im Tarnversteck geht es am Ende bei Wildschinken und allerlei Gschichtln gemütlich in den Abend.

Ganz im Zeichen von Waldkauz, Waldohreule und Uhu stehen die Familienführung am 3. September 2021. Nach Einbruch der Dämmerung geht es auf eine abenteuerliche Spurensuche in das Reich der Vögel, um deren Lebensraum zu erforschen und auch ihrem Gesang zu lauschen.

Smaragdeidechsen, Würfel- und Äskulapnattern stehen ganz oben auf der Liste der gefährdeten Tiere. Im Nationalpark Donau-Auen haben sie bei der Ruine Rötesten am Fuße des Braunsberg eine Heimat gefunden, wo ihr Überleben gesichert ist. Wer mehr über diese nützlichen Tiere erfahren will, kann dies spielerisch und mit viel Geschichten ausgeschmückt bei der am 11. September 2021 stattfindenden Familienführung.

Es kreischt, es jault und es gellen laute Rufe durch den Auwald – Sie sind nicht in der Verfilmung eines Kriminalromans gelandet, sondern Sie sind Zeuge oder Zeugin von der Herbstbalz der Waldkäuze. Für Interessierte, die mehr über das Verhalten dieser Vögel erfahren will, kann dies am 17. September 2021, wenn Jungtiere belauscht werden, die auf Reviersuche sind, aber die Grenzen bereits besetzter Reviere lautstark von den anderen Tieren verteidigt werden. 

Nähere Details und weitere Termine zu den angebotenen Führungen gibt es unter www.donauauen.at.

Foto: ©Nationalpark-Donau-Auen-Rothirsch, Kracher

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.