Faschierte Laibchen vom Reh

Faschierte Laibchen gehen ja immer und wenn sie auch noch aus Rehfleisch gezaubert werden, dann sind sie nicht nur besonders bekömmlich, sondern kommen auch der schlanken Linie entgegen. Wie wäre es mit faschierten Laibchen vom Reh, dazu gibt es Petersilerdäpfel und ganz viel Salat nach Saison.

Für die faschierten Laibchen vom Reh werden 60 dag Rehschulter fein faschiert.
1 Semmel entrinden, in Scheiben schneiden, diese in Milch einweichen, danach gut auspressen und zerpflücken.
1 kleine Zwiebel schälen, fein schneiden.
1 Bioorange heiß abwaschen, trockentupfen und 1/8 der Schale abhobeln.
5 Rosmarinnadeln fein hacken.
1 Handvoll grüne Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
Zwiebel und Petersilie in 4 dag Butter anlaufen lassen, von der Hitze nehmen und etwas abkühlen lassen.
1 Ei, Zwiebel-/Petersilgemisch, 3 Stamperl Schlagobers, zerkleinerte Semmel und Fleisch gut durchkneten, mit Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin und Orangenschale abschmecken, Masse kurz ziehen lassen, bei Bedarf mit einigen Semmelbröseln binden.

Wenn alles gut durchgearbeitet ist, runde Laibchen formen und diese in heißer Butter auf beiden Seiten schön braun braten – fertig.

Faschierte Laibchen vom Reh mit Petersilerdäpfel und viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.