„Van Gogh Alive Wien“ – Multimedia Ausstellung in der METAstadt

Van Goghs Bilder werden am Kunstmarkt, wenn überhaupt, zu Höchstpreisen gehandelt und so ein kleines Bild von ihm im eigenen Wohnzimmer, das könnte schon was – naja – träumen darf man ja.

Van Gogh-Fans geben sich auch mit einem Druck seiner Bilder zufrieden und haben nun die große Möglichkeit, in das Werk und das Leben des Genies im wahrsten Sinne des Wortes hautnah einzutauchen.

Auf 1.200 Quadratmetern wird in der METAstadt, einem ehemaligen Fabriksareal in der Wiener Donaustadt, eine Multimedia-Schau geboten, die wirklich alle Stückerl spielt.

Auf riesigen Leinwänden werden Van Goghs Werke projiziert, die Besucher und Besucherinnen direkt in die Bilder des großen Meisters eintreten lassen.

So wandelt man durch das Schlafzimmer in Arles, in dem Van Gogh einst schlief, spaziert durch blühende Landschaften, besucht „Das Nachtcafé“ und bewundert die strahlenden Farben der Sonnenblumen.

Begleitet wird das Multimedia-Erlebnis durch passende Duftnoten und einer Symphonie aus Licht und Klang.

Eine Ausstellung, die Alt und Jung dazu einlädt, sich intensiv mit dem Leben und Wirken Van Goghs auseinanderzusetzen, darin einzutauchen und seine Werke aus neuen, ungewöhnlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Van Gogh Alive Wien
bis 8. März 2022
METAStadt
Dr.-Otto-Neurath-Gasse 3, 1220 Wien

Nähere Details und Besuchbedingungen unter www.vangogh-alive.at

Foto: ©@vangoghaliveat

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.