Gourmet Back- und Pizzastein von Miele

Die klassische italienische Spezialität Pizza hat schon längst unsere Herzen und vor allem unsere Mägen erobert.

Damit diese Köstlichkeit genauso wie beim Lieblingsitaliener gelingt, wäre ein traditioneller Steinofen sicher nicht von schlechten Eltern.

Statt eines Steinofens kann aber auch auf einen Pizzastein zurückgegriffen werden und schon sollte die Pizza mit einem knackigen Boden und einem fluffigen Rand aus dem Backrohr kommen.

Für Liebhaber und Liebhaberinnen von Pizza, Focaccia, Flammkuchen, Semmeln oder Brot bringt Miele den neuen Gourmet Back- und Pizzastein auf den Markt, der in nur 30 Minuten bei 250°C Ober- und Unterhitze zum Backen von den verschiedenen Goodies einsatzbereit sein soll.

Der aus schwarz glasierter Spezialkeramik gefertigte Back- und Pizzastein soll einfach zu reinigen sein, weniger Gewicht als sein Vorgänger haben und sich auch schneller aufheizen als dieser.

Ist die ideale Temperatur erreicht, wird die Pizza mittels mitgelieferten Holzschieber auf den vorgeheizten Pizzastein platziert.
Damit das Gargut nicht vom Stein rutscht, wurde dieser am hinteren Rand mit einer Kante ausgestattet.
Dank der gleichmäßigen Wärme, die die auf Temperatur gebrachte Keramik abgibt und der offenporigen Struktur des Steins, die die im Teig vorhandene Feuchtigkeit aufnimmt, entstehen Pizzen, die es mit jeder Pizza aus dem Steinofen aufnehmen können.  

Praktisch, dass der Back- und Pizzastein auch als Warmhalte- oder Kühlplatte zum Einsatz kommen kann.
Einfach den kalten Stein in den Kühl- oder Gefrierschrank geben und schon bleiben Lebensmittel  

zuverlässig kühl.
Ist warmhalten gefragt, muss der Stein einfach aufgeheizt werden und schon sollen Speisen bis zu 25 Minuten warmgehalten werden können.

Der Gourmet Back- und Pizzastein von Miele soll zu einem UVP von 199 Euro im Handel erhältlich sein.

www.miele.de

Foto: ©Miele & Cie. KG

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.