Bundesministerium für Justiz, Landesgericht für Strafsachen

Hochkarätige Ausstellung – Die Geschichte des Grauen Hauses und der österreichischen Strafgerichtsbarkeit

Bundesministerium für Justiz, Landesgericht für Strafsachen
Bundesministerium für Justiz, Landesgericht für Strafsachen

Am 14. Juni 2012 findet die Eröffnung einer mehr als hochkarätigen Ausstellung statt und bis zum 10. November 2012 kann man nicht nur die Entwicklung der österreichischen Strafgerichtsbarkeit verfolgen sondern auch interessanteste Vorträge besuchen.

Eingeteilt in sechs Themenblöcke, wird von der Baugeschichte des Grauen Hauses bis zur Nachstellung von spektakulären Kriminalfällen, von der Entwicklung der Laiengerichtsbarkeit in Österreich bis zur Ächtung der Todesstrafe, von der NS-Unrechtsjustiz bis zur Präsentation „Strafjustiz stellt sich vor“ ein weiter Bogen in dieser Ausstellung gespannt.

An den verschiedensten Ausstellungsorten, vom großen Schwurgerichtssaal bis zum Bezirksmuseum im 8. Wiener Gemeindebezirk, werden zu den verschiedensten Themen Experten Führungen abhalten und bei Lesungen oder Theateraufführungen sowie Podiumsdiskussionen wird auf einzelne Ausstellungsschwerpunkte gezielt eingegangen.

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Anmeldungen für alle Veranstaltungen und Führungen ausnahmslos per mail an ausstellung.lgstrafsachenwien@justiz.gv.at zu richten sind und ohne Voranmeldung eine Teilnahme nicht möglich ist!

Bei Anmeldung sind Name und Telefonnummer anzugeben, bei Gruppen bzw. Schulen Name und Telefonnummer des Verantwortlichen und die Namen sämtlicher Teilnehmer. Alle Teilnehmer haben zwecks Sicherheitskontrolle einen Lichtbildausweis mitzuführen.

FÜHRUNGEN DURCH DIE AUSSTELLUNG:

Führungen finden an folgenden Veranstaltungstagen jeweils um 17:00 Uhr statt: 26.6., 10.7., 24.7., 7.8., 21.8., 4.9.,11.9., 12.9., 18.9., 25.9., 2.10., 9.10., 16.10., 23.10., 30.10., 6.11.2012

Für Schulen, vom 14.6. bis 29.6.2012 bei Bedarf,
 im September und Oktober jeden Donnerstag um 10:00 Uhr vormittags.

Treffpunkt für alle Führungen (Abholung ausnahmslos durch Guides):
Eingang zum Landesgericht für Strafsachen Wien, 1080 Wien, Landesgerichtsstrasse 11.

Bei Veranstaltungen im Großen Schwurgerichtssaal wird ausnahmsweise der 
Eingang Frankhplatz 1 (Beginn der Alserstraße) 15 Minuten vor Beginn geöffnet werden. Der Veranstalter ersucht um pünktliches Erscheinen!

Bei allen Veranstaltungen und Führungen ist der Eintritt frei.
Ausgenommen davon ist das „Mozartrequiem“ am 26.10.2012 (um rasche Reservierung wird ersucht).

Nähere Details und das komplette Programm finden Sie direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.