„Geheimnis Athos“ und „1000 Bilder-Spenden-Projekt“

„Geheimnis Athos“ und „1000 Bilder-Spenden-Projekt“

Athos, 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, ist der letzte bestehende autonome Klosterstaat der Erde.
Passend zur Weihnachtszeit läuft noch bis 11. Jänner 2015 die Jahresausstellung 2014 des Kunstmuseum Waldviertel, die zu einer spirituellen Reise einlädt. Die Erlebnisausstellung bietet drei Bilderzyklen von Prof. Makis Warlamis, der mit seinen Werken in das tiefe Mysterium des Heiligen Berges eintauchen will.
Neben impressionistisch-realistischen und architektonisch detailgetreu gemalten Bilderwelten versuchen Warlamis Bilder in byzantinischer Manier die Gesamtheit Athos darzustellen. Das Streben nach dem Höchsten, Heiterkeit und Leichtigkeit stehen im dritten Zyklus im Mittelpunkt.
Raum-Installationen, multimediale Inszenierungen runden die Ausstellung ab.

Geheimnis Athos
Bis 11. Jänner 2015
Das Kunstmuseum Waldviertel
Mühlgasse 7a, 3943 Schrems
www.daskunstmuseum.at

Noch bis 11. Jänner 2015 läuft auch noch das „1000 Bilder-Spenden-Projekt“ von Prof. Makis Warlamis. Um Kunst auch für junge Menschen oder Menschen mit nicht so dicken Brieftaschen leistbar zu machen, hat der Künstler 1000 Bilder gemalt, der er zur Gänze für wohltätige Zwecke zur Verfügung stellt.
Auf der Webseite des Kunstmuseums sind sämtliche Bilder gelistet und können mit einer Spende von 120 Euro pro Bild erworben werden.
Der Gesamtbetrag der Spende, so Das Kunstmuseum Waldviertel, geht jeweils zur Hälfte an Licht ins Dunkel und die soziale Arbeit des gemeinnützigen Kunstmuseum Waldviertel.
Wer lieber die immer 50×50 cm großen Bilder im Original bewundern will hat dazu bis 11. Jänner 2015 die Gelegenheit. Rund 400 Originalwerke sind im Kunstmuseum ausgestellt und warten dort auf spendenfreudige Besucher und Besucherinnen.
Nähere Details unter www.daskunstmuseum.at

You must be logged in to post a comment Login