Aufblasbare SUPs von Stand on Liquid

Aufblasbare SUPs von Stand on Liquid

Foto: ©Stand on Liquid, Newport Air 11’6“ und Caspian Air
Zwischen dem 30. Juni und 3. Juli 2019 findet in München Europas größte Outdoor-Fachmesse OutDoor by ISPO statt, auf der zahlreiche nationale und internationale Marken ihre neuesten Highlights präsentieren.  

So kündigt auch die in Oregon beheimatete Firma Stand on Liquid ihren Sprung nach Europa an und bringt u.a. zwei aufblasbare SUPs für den europäischen Markt mit.

Mit dem aufblasbaren Newport Air 11’6“ will das Unternehmen vor allem Paddler oder Paddlerinnen ansprechen, die Wert auf Effizienz und Stabilität legen und schnell von einem Punkt zum anderen gelangen wollen. 

Entwickelt wurde das Stand on Liquid Newport Air 11’6“, so der Hersteller, speziell für mehr Geschwindigkeit und bessere Touring-Eigenschaften. Trotzdem soll es über genügend Auftrieb verfügen und Paddlern oder Paddlerinnen maximalen Komfort ermöglichen.

Für höhere Geschwindigkeiten für das Paddeln über längere Strecken sollen die schlanke Form und die durch das Wasser schneidende Verdrängungsnase zuständig sein.

Dank einer Tragfähigkeit von bis zu 160 Kilogramm und einer Breite von 32“ oder 81 cm soll es sich besonders für Tandempaddeln mit Freunden oder zur Mitnahme von Kind und Kegel eignen.  

Das für Flachwassertouren, Fitnesstraining und Rennen verwendbare SUP soll es dank Multi-Layer-Fusion-Laminierungstechnologie auf ein Gewicht von 11,43 kg bringen und, so der Hersteller, trotzdem langlebiger und steifer als herkömmliche aufblasbare SUP-Board-Konstruktionen sein. 

Um an die Eigenschaften eines Hardboards heranzukommen, soll dank Fusion-Technologie das Newport Air auf bis zu 20 psi aufblasbar sein. 

Zum bequemen Stehen wurde das Deckpad mit Krokolederstruktur ausgestattet, die auch für eine griffige Traktion sorgen soll. Damit auch verschiedene Finnen zum Einsatz kommen, dafür soll die Universal Standard-Finnenbox sorgen können.

Wie beim Newport Air soll auch beim aufblasbaren Caspian Air die Fusion-Technologie zum Einsatz kommen und für maximale Robustheit sorgen. Das SUP soll mit seiner Länge von 335 cm und seiner breiten Form nicht nur stabil sein, es soll auch die für Geschwindigkeit und Effizienz erforderlichen Gleit- und Tracking-Leistung erbringen. 

Das nur 10 Kilogramm schwere soll Lasten bis zu 160 Kilogramm tragen und für Anfänger oder Fortgeschrittene zum Flachwasser-Paddeln geeignet sein. Dank des Deckpad mit Krokolederstruktur soll auch der nötige Halt für Yogaübungen gegeben sein.

Laut Stand on Liquid kommen die beiden iSUPs Newport Air und Caspian Air als Komplett-Pakete inklusive Tragerucksack, Pumpe, Fiberglas-Paddel, wasserdichter Packsack, Leach und Finne auf den europäischen Markt. 

Nähere Details unter www.standonliquid.com.

You must be logged in to post a comment Login