„dotdotdot“ – Open Air Festival für Kurzfilm-Fans

„dotdotdot“ – Open Air Festival für Kurzfilm-Fans

Foto: Volkskundemuseum, Filmfestival dotdotdot, Foto: Anne-Laure Guichard, © dotdotdot 
Als im Juli 2008 das erste Mal das Kurzfilmfestival „dotdotdot“ startete, ahnte niemand, zu welch publikumswirksamen Renner es sich mausern würde.

Bei dem seit 2015 als barrierefrei geführten Filmfestival flimmern heuer vom 31. Juli bis 30. August  rund 150 internationale Kurzfilme über die Leinwand, die sich diesmal u.a. mit dem Thema „Open Roads“ befassen.

So wie jedes Jahr, so gibt es auch heuer ein Land, das besonders hervorgehoben wird. Filmschaffende aus Japan bekommen die Möglichkeit, ihre künstlerischen Arbeiten dem Publikum näher zu bringen. 

Bei Einbruch der Dämmerung werden jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag spannende Kurzfilme im Museumsgarten des Volkskundemuseums gezeigt, danach soll die Möglichkeit für Besucher und Besucherinnen bestehen, sich mit einzelnen Filmschaffenden austauschen zu können. 

Sollte das Wetter launisch sein und Regen senden, dann laufen die Filme im Großen Saal des Volkskundemuseums. 

Kurzfilmfestival „dotdotdot“
31. Juli bis 30. August 2019
Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Laut Veranstalter ist ein Zugang über den Schönbornpark möglich
Bei Schönwetter Open Air im Garten, bei Schlechtwetter im Großen Saal Der Ticketpreis soll frei wählbar sein!

Genaues Programm und nähere Details unter www.dotdotdot.at

You must be logged in to post a comment Login