Gefülltes Fladenbrot mit Kräuter-Joghurtsauce

Gefülltes Fladenbrot mit Kräuter-Joghurtsauce

Der Weihnachtscountdown läuft. Für alle Genießer und Genießerinnen, die am Heiligen Abend ein großes Menü für die Familie geplant haben, hätten wir hier ein Rezept für gefülltes Fladenbrot, das zu Mittag den Magen nicht überlastet und genug Platz für eine abendliche Schlemmerei läßt.

Für das Fladenbrot wird 20 dag Vollkornmehl mit Salz und Wasser nach Bedarf zu einem nicht zu weichen Teig verarbeitet.
Teig circa 6 bis 8 Minuten gut durchkneten.
Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt 25 Minuten rasten lassen.
Teig auf einem bemehlten Brett in Portionen teilen, Portionen in dünne Scheiben auswalken.
Fladen beidseitig in einer beschichteten Pfanne backen, bis an der Oberfläche kleine Pünktchen erscheinen – fertig.

Fladenbrot auf der Innenseite dünn mit Kräuter-Joghurtsauce bestreichen und nach Lust, Laune und Geschmack mit Salat, Paradeisern, Paprika, Zwiebelringen, Gurkerl, Schinken, Wurst, Käse oder gebratenen Tofu belegen.
Fladenbrot zusammenklappen und mit Salat nach Saison und Kräuter-Joghurtsauce servieren – guten Appetit!

Für die Kräuter-Joghurtsauce werden 1 Becher 10% Joghurt mit 2 Esslöffel Zitronensaft, Salz sowie Pfeffer gut verrührt.
1 Bund frische Kräuter wie z.B. Dille, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse usw. waschen, Kräuter trocken schütteln, fein hacken und in das Joghurtgemisch einrühren – fertig.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn Zeit Mangelware ist, dann einfach auf das fix-fertige Fladenbrot zurückgreifen, das in fast jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich ist. 

You must be logged in to post a comment Login