Süße Kreationen von Croatian Choco Concept

Süße Kreationen von Croatian Choco Concept

Ich persönlich bin ja der Meinung, dass diese kleinen Leckerli, die ein Gast als „Betthupferl“ oder Willkommensgeschenk in seinem Hotelzimmer vorfindet, viel über die Leitung des Hotels und die Wertschätzung, die einem Gast entgegengebracht wird, aussagen.

Über Neujahr residierten wir wieder einmal im Miramar in Opatija und als kleinen Willkommensgruß hatte sich die Hotelleitung diesmal was ganz Besonderes ausgedacht. Es gab die Praliné Lungomare und die Praliné Kamelie, die beide ganz auf die Geschichte der Opatija Riviera zugeschnitten sind. 

Das Motiv, das für die Praliné Lungomare Pate stand, findet sich entlang des 14 kilometerlangen Lungomare, der entlang des Meeres von Lovran bis nach Volosko führt. Die aus Orangenconfit, Honig, Honigschnaps, weißer und dunkler Schokolade bestehende Fülle wird umhüllt von dunkler Schokolade und die Form entspricht genau den Knöpfen, die den Zaun entlang der Kaiser-Franz-Josef-Promenade zieren. 

Die Praliné Opatijska kamelija erinnert daran, dass im Frühling entlang des Lungomare die Kamelien in voller Pracht erblühen und ihr Duft sich mit dem Geruch des Meeres vereint. Bei der in Form einer Kamelienblüte gehaltenen Praliné treffen weiße und dunkle Schokolade auf kandierte Kirsche, weiße Ganache und einen Hauch Kamelienlikör. 

Die originellen Leckerli, die speziell auf die Region und auch auf das Hotel abgestimmt wurden, schmeckten vorzüglich und, ehrlicherweise, auch nach mehr. 

Wir haben nicht nur einige Pralinés für die Lieben zuhause gekauft, sondern, neugierig wie wir sind, über die Herkunft schlau gemacht.

Die schokoladigen Kreationen stammen von Croatian Choco Concept, einer kleinen Schokoladenmanufaktur, die sich ganz einfallsreichen Schokoladenrezepten und Schokoladenprojekten verschrieben hat. 

Das Team, bestehend aus Marina Prijatelj, Deniz Zembo, Boris Mihovilić und Metod Prijatelj entwirft Schokolade oder Pralinen ganz nach Kundenwunsch und hat sich bereits im Bereich Tourismus, aber auch bei Veranstaltungen einen Namen gemacht. 

Bei den Kreationen sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Sowohl Natur, Kultur, Wissenschaft oder Historie können aussagekräftig per süßem Leckerli dargeboten werden, auch beim Design ist Einfallsreichtum vorhanden. 

Wie wäre es mit einer „Teslade“, sprich einer Tesla-Schokolade oder mit „Molekular Chocolates“, Schokolade in Molekularform, die als Teil des Projekts „Molecules That Changed The World“ entstand. 

Eine absolut nette Idee von einem Team, das Kreationen zaubert, die ganz speziell auf den jeweiligen Verwendungszweck zugeschnitten werden können. 

www.cokolada.hr

You must be logged in to post a comment Login