Hollerblüten in Weinteig

Hollerblüten in Weinteig

Jetzt blüht der Holler überall üppig und duftet, dass es eine Freude ist. Die schönen weißen Blüten sind nicht nur eine beliebte Nahrungsquelle für Bienen, sie lassen sich auch zu einem wunderbaren Schmankerl verarbeiten. Wie wäre es mit Hollerblüten in Weinteig, die besonders Zuckergoscherl schmecken.

Für die Hollerblüten in Weinteig werden 8 große Hollerblüten gut ausgeschüttelt, danach mit Mehl bestäubt und mehrmals durch den Weinteig gezogen.

Hollerblüten in heißem Öl goldgelb backen, dabei leicht platt drücken, vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen – fertig.

Hollerblüten in Weinteig mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren – guten Appetit!

Für den Weinteig werden 2 Dotter, etwas Salz, 4 dag Zucker mit 1/4 l Wein versprudelt und 18 dag Mehl eingearbeitet.
2 Eiklar zu einem festen Schnee schlagen und in die Masse vorsichtig unterheben; Teig etwas ziehen lassen, damit das Mehl schön aufquellen kann.

You must be logged in to post a comment Login