Camcorder XA45 – Professionelles Leichtgewicht von Canon

Da in letzter Zeit vor allem im Bildungs- und Unternehmenssektor der Bedarf an hochwertiger Filmausrüstung mit Streaming-Funktion steigt, reagiert Canon auf diese gesteigerte Nachfrage und erweitert sein Angebot um den XA45 4K-UHD-Camcorder.

Mit seinem Gehäusegewicht von circa 730 g zählt der XA45 eher zu den Leichtgewichten, verfügt aber über einen optischen 20fachen-Zoom und sorgt durch die Kombination von 4K UHD 1/2,3-Zoll-Tp CMOS-Sensor sowie DIGIC DV6 Bildprozessor für hochauflösende Aufnahmen, sowie dank Oversampling der 4K-Daten für Full-HD-Videos.

Um die Integration in professionelle Workflows mit zusätzlichen Metadaten zu ermöglichen, besitzt der XA45 das professionelle Aufnahmeformat XF-AVC.

Laut Hersteller unterstützt der Camcorder 4K UHD in XF-AVC oder Full HD mit einer maximalen Bitrate von 160 Mbps bei 25.00p und 45 Mbps bei der Aufzeichnung in Full HD. Im Full-HD-Modus, so der Hersteller weiter, bietet das Modell Bildraten von 25.00p, 50.00p und 50.00i.

Mit dem MP4 CODEC soll bei schnellerer Bearbeitung auch 4K/UHD-Material ohne Qualitätsverlust auf SD-Karten aufgezeichnet werden können.

Damit der XA45 problemlos in unterschiedliche Live-Streaming-Setups integriert werden kann, dafür sollen 3G-SDI-Ausgang und HDMI-Ausgänge zur Verfügung stehen.

Dank seinem Objektiv mit 20fach optischem Zoom kommt der Camcorder auf einen Brennweitenbereich in der Weitwinkeleinstellung von 29,3mm (Äquivalent KB-Vollformat) bis zu 601mm im Telebereich. Mit dem integrierten 2x-Extender soll der 20fach optische Zoom noch erweitert werden können. Um besonders weit entfernte Motive zu erfassen, soll auch ein bis zu 400fach Digitalzoom zur Verfügung stehen.

Damit Bilder verwacklungsfrei unter ungünstigen Aufnahmebedingungen entstehen, dafür sollen die IS-Modi „Standard IS“, „Dynamic IS“ und „Powered IS“ sorgen können.

Für noch mehr Kreativität und Flexibilität sorgt das im Dezember 2020 von Canon vorgestellte Firmware-Update für die Camcorder-Serie, mit der Bildeinsteillungen angepasst werden können. Auch sollen dank Update zusätzliche Funktionen auf die konfigurierbaren Tasten zur Individualisierung ermöglicht werden.

In dem abnehmbaren Griff befinden sich zwei 3-polige Standard-XLR-Anschlüsse für externe Mikrofone, die laut Canon zwei- oder vierkanalige Tonaufnahmen unterstützen. Weiters bietet der XA45 Line-, Mikrofon- und 48-V-Phantom-Eingänge sowie ein integriertes Stereomikrofon und eine Standard-3,5-mm-Miniklinke (Stereo).

Der Camcorder XA45 soll zu einem UVP von 1.999 Euro erhältlich sein.

Foto: ©Canon, Camcorder XA45

www.canon.de

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.