Auf zu Dampflok & Roboter im TM Wien

Eisenbahn-Fans standen ja fast Schlange, als die größte, schwerste, stärkste und schnellste Dampflokomotive, die jemals in Österreich gebaut wurde, nach einer aufwendigen Reparatur endlich wieder im Technisches Museum Wien ausgestellt wurde.

Dann kam der Lockdown und die mit 2.700 PS, einer Maximalgeschwindigkeit von 154 km/h ausgestattete und inklusive Tender 22,6 Meter lange Dampflokomotive 12.10 begab sich in einen kleinen Dauerschlaf.

Ab sofort kann dieses beeindruckende einstige Wunderwerk nun wieder besichtigt werden und dazu gibt es gleich eine große Portion Eisenbahngeschichte in Form einer interaktiven Videoinstallation.

Aber nicht nur die 12.10 ist wieder zu sehen, auf der rund 22.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche des Technischen Museum Wien warten vielfältige Möglichkeiten, tief in die Welt der Technik einzutauchen.

Zur Zeit läuft ja auch die Sonderausstellung „Künstliche Intelligenz“ und brandaktuell neu wartet in der Dauerausstellung „In Bewegung“ ein Erlebnis der besonderen Art für Groß und Klein.

Besucher und Besucherinnen können dank innovativer Robotertechnologie und Virtual-Reality-Erfahrung nicht nur fremde Städte oder Unterwasserwelten erforschen, sie können auch eine Zeitreise zu den Dinosauriern absolvieren und diese aus der Vogelperspektive betrachten.

Um dies zu erleben genügt es, einfach den Arm zu bewegen und schon fächelt der Wind frische Luft ins Gesicht und der Flug kann beginnen.

Da zur Zeit keine Führungen möglich sind, gibt es als Ausgleich die Möglichkeit, eine spannende Rätselrallye zu absolvieren und auf über 800 knifflige Fragen die passenden Antworten zu finden.

Wer jetzt keine Gelegenheit hat, das TM Wien persönlich zu besuchen, kann zahlreiche Informationen und auch Führungen von der eigenen Couch aus erleben und so die zahlreichen interaktiven Stationen für sich entdecken.

www.technischesmuseum.at

https://www.technischesmuseum.at/besuchen/das_digitale_museum

Foto: ©Technisches Museum Wien, Dampflok 12.10 mit Videoinstallation im Hintergrund

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.