mumok – Neue Ausstellungen und Freiticket-Aktion

Das mumok startet heute, 9. Februar 2021, wieder nach dem Lockdown und vergibt als Anreiz für einen Besuch von 9. bis 28. Februar 2021 täglich 50 Freitickets an Besucher und Besucherinnen.

Unter dem Motto „First come, first serve!“ Kann die Buchung der Tickets und der entsprechenden Timeslots unter www.mumok.at vorgenommen werden.

Kunst-Fans können in die vielschichtige Welt der Pop-Art-Ikone Andy Warhol eintauchen und dabei Arbeiten oder auch Seiten des Installationskünstlers entdecken, die bisher unbekannt waren.

Hugo Canoilas verknüpft in der von ihm ausgerichteten Ausstellung Malerei mit kritischer Sicht auf aktuelle Themen und bereitet mit diesen eine betretbare Bühne.

Dank einer Schenkung verfügt das mumok über zahlreiche Werke und Drucksorten von Ingeborg Strobl. Die Künstlerin, die mit surrealen Natur- und Tiermotiven die Schönheit der Vergänglichkeit in den Mittelpunkt stellte, konnte noch vor ihrem Tod im April 2017 diese Ausstellung mitkonzipieren.

Nur zwei Modelle des weltberühmten „Endless House“ wurden einst von Friedlich Kiesler geschaffen. Eines befindet sich im New Yorker Whitney Museum, das andere Modell können Interessierte nun im mumok bewundern. Gleichzeitig werden weitere Arbeiten des österreichisch-amerikanischen Visionärs gezeigt und bieten damit einen schönen Überblick seines Schaffens.

www.mumok.at

Foto: mumok, Ausstellung Hugo Canolias

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.