Wiener Tramwaymuseum in Erdberg & Traiskirchen

Wie wäre es mit einer Zeitreise durch die 200-jährige Geschichte des Wiener öffentlichen Stadtverkehrs?

Da bieten sich gleich zwei Standorte an, die alles rund um Tramway, U-Bahn und Bus für Interessierte bereithalten.

Da wäre einmal die „Remise-Verkehrsmuseum der Wiener Linien“, die im dritten Wiener Gemeindebezirk, am Ludwig-Koeßler-Platz, beheimatet ist. Sie bietet einen Überblick von der ersten Stellwagenlinie in der Wiener Innenstadt bis zum heutigen Tag und auch ein Blick in die Zukunft wird gewagt.

Damit noch mehr Spannung ins Geschehen kommt, gibt es einen U-Bahn-Simulator und nicht nur für die jüngeren Besucher und Besucherinnen warten Themeninseln, die mit Spielen und multimedialen Inhalten die Zeitreise der Wiener Verkehrsgeschichte nachvollziehen lassen.

Da die Ausstellungshallen in Erdberg vor lauter sehenswerten Objekten bereits aus allen Nähten platzten, wurde im niederösterreichischen Traiskirchen ein Museumsdepot eröffnet. 

Auch hier warten Gustostückerl von Straßenbahnfahrzeugen aus vergangenen Epochen. Wissbegierige können einen Blick das Wageninnere werfen oder zusehen, wie die historischen Straßenwagen restauriert werden.

Remise – Verkehrsmuseum der Wiener Linien
1030 Wien, Ludwig-Koeßler-Platz
Mittwoch von 9 bis 18 Uhr, Samstag & Sonntag von 10 bis 18 Uhr

WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Im Gewerbepark Traiskirchen
2514 Traiskirchen, Alois-Lutter-Straße 33, Tor 2, M38/10
Jeden Samstag von 10 bis 18 Uhr

http://tram.at

Foto: © Helmut Portele, WTM Remise-Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.