Rindschnitzel in Rahm-Senfsauce

Mein lieber Gespons war der Meinung, es sollten wieder Rindschnitzel auf den Tellern landen. Also schön abgelegenes Rindfleisch besorgt, das dann zur Abwechslung als Rindschnitzel in Rahm-Senfsauce, garniert mit Gurkerln und Zwiebeln für die passende Magenfüllung sorgte.

Für die Rindschnitzel in Rahm-Senfsauce wird 1 Zwiebel geschält und fein geschnitten.
1 Bund Wurzelwerk putzen, grob reiben.
1 Biozitrone gut waschen, trockentupfen und etwas Schale fein abreiben.
60 dag Rindschnitzel waschen, trocken tupfen, leicht einschneiden, vorsichtig klopfen, salzen, pfeffern und 1 Seite in Mehl panieren.

Fleisch mit der mehlierten Seite in heißes Fett einlegen, scharf anbraten, danach umdrehen und zweite Seite ebenfalls scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

Zwiebel und Wurzelwerk im Fett durchrösten, mit Rindsuppe aufgießen, 1 Lorbeerblatt und Schale der Biozitrone hinzufügen, 2 bis 4 Esslöffel scharfen Senf einarbeiten, noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, Rindschnitzel samt abgesonderten Saft hinzufügen und zugedeckt dünsten lassen.

Fleisch aus der Sauce nehmen, Sauce passieren, 1/4 l sauren Rahm einarbeiten, kurz aufkochen lassen, Rindschnitzel wieder einlegen und noch etwas in der Sauce ziehen lassen – fertig.

3 große Zwiebel in dünne Ringe schneiden, mit Mehl bestäuben, Mehl abklopfen, Zwiebelringe in Öl goldgelb rösten, salzen und abseihen – fertig.

Pro Person 2 bis 3 kleine Erdäpfel samt Schale gut abwaschen und in der Schale kochen – fertig.

Rindschnitzel in Rahm-Senfsauce mit den gerösteten Zwiebelringen und zu Fächern geschnittenen Gurkerln garnieren und mit den in der Schale gekochten Erdäpfel servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.