Luftreiniger Smart von Hama – frische Luft per Sprachbefehl

Die kühlere Jahreszeit naht und trotz kurzem Lüften ist die frische Luft in den Innenräumen schnell verbraucht und sollte erneuert werden.

Für alle Konsumenten und Konsumentinnen, die aus verschiedensten Gründen Fenster nur kurz oder zu wenig öffnen können, bietet Hama seinen Luftreiniger „Smart“ an, der sogar per Sprachbefehl via Amazon Alexa oder Google Assistent über die Hama Smart Home-App steuerbar sein soll, auch soll das Gerät eine WiFi-Direktverbindung zum Router herstellen können. Als Systemvoraussetzungen werden vom Hersteller die Betriebssysteme Android 4.4 und iOS 8.0 oder höher angegeben.

Der 54,4 cm hohe, 24,4 cm tiefe, 24,4 cm breite und 4080 g schwere Smart verfügt über ein 3-stufiges Filtersystem, das aus einem Hepa13-Filter (H13) und einem Vor- sowie einem Aktivkohlefilter besteht. Bei einer Raumgröße von 65 Quadratmetern soll die Luftreinigungsrate bei 250 Kubikmetern pro Stunde liegen und Pollen, Tierhaare, Milben, Viren und Bakterien bis zu 99,95 Prozent ausgefiltert werden können.

Dank seines Luftsensors soll das Gerät die Raumluft analysieren und die Leistung automatisch anpassen können.

Für Bequemlichkeit sorgen eine Timer-Funktion für zwei, vier und acht Stunden, die Möglichkeit, so der Hersteller, per App andere smarte Geräte mit dem Luftreiniger zu kombinieren und das Vorhandensein eines Schlafmodus.

Der Luftreiniger Smart mit der Artikel-Nr. 186437 soll zu einem UVP von 199 Euro im Handel erhältlich sein.

www.hama.de

Foto: ©Hama GmbH & Co KG, Luftreiniger Smart

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.